Summer ♥f Life
Gedichte

hinter der zeit


Im erdigen Schoss
wo allzu menschliches nicht mehr wachsen kann
und alles Leben beginnt
wirst du dein Sein verwurzeln

Im Atem aller Welt
wo allzu menschliches seinen Horizont begrenzt
und die Sterne ihren Raum mit uns teilen
wirst du flügelweit mit dem Wind fliegen

In meeresweiter Grenzenlosigkeit
wo allzu menschliches den Regen fürchtet
und die Unendlichkeit über die Zeit fliesst
wirst du schwerelos in alle Tiefen tauchen

In hungriger Sonnenglut
wo allzu menschliches das verbrennen schmerzt
und die Glut die Welt erneuert
wirst du tanzend mit deiner leidenschaft verschmelzen


In seelentiefer Dunkelheit
wo allzu menschliches keinen pfad zum gehen mehr findet
und die traurige einsamkeit die schätze hütet
wirst du deine Höhle finden
und deine melodie
und wirst

sein

 

23.11.06 14:22


Werbung


[erste Seite] [eine Seite zurück]

Startseite Archiv Abonnieren LINKS Arte Faktum Gedichte
Gratis bloggen bei
myblog.de