Summer ♥f Life
asche aus den federn geschüttelt

 seit 2 wochen nehme ich keine antidepressiva  mehr und so unruhig ich nun bin so nah komme ich mir auch wieder.....

 eine schwierige initation  durch meine steine wieder zu mir durchzudringen, welch eine ratlosigkeit wo meine wege sind....

 aber die tränen heilen mich -mein element heilt mich, das wasser schleift die schmerzenden spitzen felsen ab bis nur noch glatte kiesel und zuletzt nur noch sand übrig ist.

eine gute gelegenheit geduld zu üben,  und es ist zeit meine lahmen flügel durchzuschütteln und mein gefieder nach neuen ideen zu durchsuchen und wieder zu meinem grenzenlosen himmel zu fliegen...

ich war nicht tot (ich binne nicht tot *zwinker), ich sammle nur kraft

ich habe die netze nicht losgelassen ,sondern die knoten entwirrt

ich habe  beinahe aufgehört zu leben, aber jetzt bin ich  auf dem direkten weg zur wiedergeburt

 

 

 

 

18.3.08 13:51
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Startseite Archiv Abonnieren LINKS Arte Faktum Gedichte
Gratis bloggen bei
myblog.de