Summer ♥f Life
kali

KALI

Meine Schatten sind purpurrot,
mein Gewand gewebt aus der Nacht.
Ich schliesse den Kreis, bin Leben und Tod.
Ich bin es, die Stuerme entfacht.

Meine Macht reicht ans Ende des Sternenlichts
und endet tief in jedem Dir.
Meinem Willen entkommst du nicht:
ich bin DEIN wildes Tier!

Deine Fesseln zereissend, bin ich erwacht.
Zum Sturm erhebt sich dein Schmerz.
Zum Leben gehoert nicht nur Licht - auch die Nacht,
die dunkle Seite des Herz.

Mein Zorn ist ein Schrei, der die Stille zerreisst.
Mein Tanz ist ein Donner, der bebt.
Mein Hass ist ein Funkeln, das Seelen vereist.
Das Unaussprechliche lebt!

Ich entfache die Feuer, ich loese die Ketten,
ich schrei, tobe und brenne mit dir!
Ich reisse dich mit, du kannst dich nicht retten,
ich forder dich raus: Komm, tanze mit mir!

Doch bald, wenn der heilende Regen faellt,
dann schweigen die Trommeln leise.
Friedvolle Stille erfuellt deine Welt,
du bist am Ziel meiner Reise!

8.8.07 12:42
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Startseite Archiv Abonnieren LINKS Arte Faktum Gedichte
Gratis bloggen bei
myblog.de