Summer ♥f Life
rondo sacralis

 

in der stille des winters

erwache ich sanft

kaum mehr zu sein  als ein leiser atemzug der welt

öffne ich ein blütenblatt

***

Pans versprechen folgend

wiege ich mich im frühlingswind

kaum mehr zu sein als taunasse fruchtbare erde

öffne ich ein blütenblatt

***

 

zu den trommeln der sommerglut

stampfe ich meinen durst in den staub

kaum mehr zu sein als die brennende sehnsucht nach dem regen

öffne ich ein blütenblatt

***

 

 im rauschen der tanzenden herbstblätter

wirble ich meine üppige nacktheit gegen den sturm

kaum mehr zu sein als der süsse schwere duft reifer früchte

öffne ich ein blütenblatt

***

 

mit dem ruf der nachtschwarzen  dunkelheit

schenke  ich meine seelentiefsten torehimmelsweit

keum mehr zu sein als ein versprechen an deine sinne

öffne ich ein blütenblatt

***

öffne ich

mich

komm und koste meinen nektar

19.4.07 09:05
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Startseite Archiv Abonnieren LINKS Arte Faktum Gedichte
Gratis bloggen bei
myblog.de