Summer ♥f Life
von kesseln und krebsen

 wenn sich irgendwann mal jemand die mühe machen würde, mich gegen meinen willen in die vorvergangenheit zu setzen, käme bestimmt heraus, daß ich mal ein einsiedlerkrebs war ein mürrisches altes ding, aber mit dem schönsten glitzernsten schneckenhaus im ganzen ozean (weswegen ich auch ziemlich schnell gefressen wurde von nem beeindruckten hai oder so- und seitdem ne abneigung habe gegen glitter und glanz und all solchen tand)

gestern war ich auf dem geburtstagsfest meiner schwiegermutter und mir ist wieder einmal aufgefallen wie erholungsbedürftig ich nach einem solchen tag bin...

ich würde doch zu gerne  1000 belanglosigkeiten gegen einen einprägenden moment tauschen ,10000 "wie gehts" gegen ein schönes lied.

meine ohren ,abhängig von meiner konzentration finden ja schon lange, ich sollte mir die mühe nicht machen, zuzuhören und stellen sich schon lange taub...aber den EINEN Moment ,das EINE lachen sind es mitr schon wert weiterhin auf empfang zu bleiben

mein kessel.. naja in dem brodelt es nach wie vor, alles was ich esse und nicht esse will mein körper nicht, fast als wäre er der einsiedlerkrebs, brummelt mein bauch , dass er ruhe will und dann wird ihm die ruhe wieder zuviel und obwohl ich mehr nähre als stopfe- kann ich es ihm wohl im moment nicht recht machen ..aber ich arbeite daran und habe uns schon eine kleineauszeit  gebucht.... die zeit wird mir zeigen, wie ich wieder gleichgewicht hineinbringe.

terry pratchetts winterschmied habe ich übrigens zuende gelesen und kann ihn jedem menschen mit einem faible für märchen und magie ohne H und boffo wärmstens empfehlen... zum lachen, zum nachdenken und zum weiterlesen, wenn auch nicht so schrill und verworren wie andere tp romane...

als nächstes werde ich  ein ethisch korrektes buch anfangen (nackt von leo hickman) bin mal gespannt ob es mich dazu ermuntern wird meine wäsche im regen zu waschen  

1.7.07 14:34


Werbung


lunatic

 13 Monde hat das jahr, der letze ein bluemoon und das kommt heraus wenn man dann seinem wasserelement freien lauf lässt:

triple moon and the 13th door

2.7.07 07:45


slow day

 ein langsamer ruhiger tag neigt sich dem ende und ich habe ihn seit langem mal wieder genossen. habe gitarre gespielt ,gesungen,meiner neuen terry pratchett-sucht gefrönt und  ein wenig baladi durch meine hüften zittern lassen.

 langsam komme ich wieder  zu kräften, meine erkältung verabschiedet sich und ich kann den ersten fuss schonmal auf den boden setzen.

meine vergangenheit hat sich überaschend wiedergemeldet und die pläne für meine zukunft konkretisieren sich langsam...

morgen werd ich meine räuberbande schnappen und im fruchtbeladenen garten unsere zelte aufschlagen und ein sommerfeuer entfachen..... klar kommen die gitarre , die trommeln und terry pratchett mit, aber vermutlich werd ich eh als blutspender unter feiem himmel liegen und mich zu den sternen träumen

20.7.07 20:32


america-land der unbegrenzenten möglichkeiten?

 heute hab ich beim bäcker etwas in zeitschriften gestöbert und war ziemlich verstört, denn neben den üblichen 600 eurokleidersessions gab es nen ziemlich grossen bericht über magersucht und schönheitswahn...

zählt das zu den unbegrenzten möglichkeiten, wenn sich kinder mit 9 die beine wachsen lassen und eine dreijährige ohne tagesmakeup nicht aus dem haus darf??????????????

ist es wirklich möglich, dass manche sich so verzweifelt an den traum nach internationaler bewunderung klammern, dass sie  in wasser getränkte watte essen und sich bei gelüsten kalorienfreie geschmackssprays ( nach erdbeersahneeis oder nach steak oder so) in den mund sprühen????????????????????( das machen dann aber auch nur die "schwachen" die  eben nicht nur watte und eiswürfel zu sich nehmen wollen!!!!!!!!!!!!!! ) 

da verhungern kinder auf der welt, aber eine schauspielerin erntet häme,wenn sie das teure guccikleid zweimal trägt (wohingegen die alten latschen gewisser schauspieler schon kult sind?) und  kate winslet ist mit konfektionsgrösse 38 Moppelig?????????????

ist das ein selbstzerstörungsmechanismus, der ja bei allen tierarten automatisch eintritt, wenn sie  überbevölkert sind (und wir können uns ja nicht alle wie lemminge ins meer stürzen)?

quo vadis?

ich komme da aus dem kopfschütteln wirklich nicht mehr raus

21.7.07 12:44


das ich-bin-ich und feuer im kessel

 heute nach langen ermüdenden arztgesprächen  und von 10000 vielleichts erschlagen ist mir mal wieder bewusst geworden,wie wenig die menschen wissen und wieviel mehr ich mich wieder auf mein gespür verlassen sollte, das tief in mir verschüttet doch immer noch allzudeutliche signal an die oberfläche schickt...

 zwei neue gruppen (die eine rein percussive und die andere medievial oriental) spielen zur zeit für meine füsse und sie bewegen meinen bauch und  dahinter, oder sollte ich darunter schreiben? auch meine leidenschaft und meine stärke und mein feuer wieder .

bauch-tanz ist wirklich feuer für den kessel, wenn man den glimmer und glimmerzauber etwas reduziert und die abgetrennten elemente des flamencos wieder dazumischt(wo frauen auch mal mit dem fussaufstampfen dürfen) ist es kein tanz sondern einfach eine urausdrucksform ... ich freu mich auch schon auf das buch "der ruf der grossmutter" , die blb hat es tatsächlich auf meinen vorschlag hin angeschafft.und ich gebe die suche nach einem gipsydance kurs nicht so schnell auf.

auch spirituell windet sich etwas den weg weiter.. ich komme jetzt an einen punkt an dem viele fragen bist du ne hexe? oder einfach ausrufen , sie ist ne schamanin...

tja was bin ich?  terrypratchettfans leuchtet es ein, wenn ich schreibe hexe ohne boffo und magieH ala oma weh andere können etwas mit patchwork anfangen und ich frage mich wie ich erklären soll kann will,muss? was man gar nicht erklären kann...

ist achtsamkeit explizit dem buddhismus zu verdanken und nächstenliebe dem christentum? wenn man rasseltrancen dem meditieren vorzieht ist man gleich schamanin und alle kräuterheilerinnen sind hexen?(willkommen im mittelalter)

jeder weg scheint einen namen zu brauchen und jeder weg  ,der sich an dogmatischen richtlinien eines covens oder eines hermetikerbunds vorbeischlängelt  ist schon mal sehr dubios oder halt einfach "bequemes bedienen aus dem bonbonladen"

spiritualität und was ich glaube und wie ich den glaube lebe und was ich  damit mache ist letztenendes persönlich....

ich glaube ich werde eine neue religion ausrufen und wer was zum vergöttern braucht bekommt ein kleines ich-bin-ich als ikone

27.7.07 17:54



Startseite Archiv Abonnieren LINKS Arte Faktum Gedichte
Gratis bloggen bei
myblog.de